Schmerzen

Unser Körper versucht zunächst den eingetretenen Schaden an derm Körper zu reparieren. Zunächst werden wir keine Schmerzen wahrnehmen, erst wenn der Körper die Situation nicht mehr selbst kontrollieren kann. Ähnlich eines Schiffes, wo mehr als die nötige Besatzung verletzt ist und daher nicht einsatzfähig erscheint. In diesem Falle ruft der Hypothalamus (Schaltzentrale und Kapitän in unserem Gehirn) um Hilfe. 

Schmerz ist nicht gleich Schmerz, selbst wenn es immer weh tut. Wissenschaftler und Schmerzmediziner unterscheiden Schmerzen heute nicht nur nach den Ursachen, sondern auch nach den Mechanismen, die bei der Entstehung des Schmerzes eine Rolle spielen. Der entzündungsbedingte Schmerz, etwa bei rheumatischen Erkrankungen, wird durch andere Prozesse ausgelöst als Nervenschmerzen. Der Schmerz bei einer Migräne basiert auf anderen Mechanismen als Rückenschmerzen. Schmerztherapeuten passen daher ihre Behandlung nicht nur der Schmerzintensität, sondern vor allem auch den Schmerzmechanismen an.

Arthroseschmerzen

Fibromyalgie

Kopfschmerzen

Nervenschmerzen

Rückenschmerzen

Rheumaschmerzen

Tumorschmerzen