Sinn und Unsinn von Krankheiten. Jenseits des Verstandes!

Über Krankheiten & Co

Krankheiten und Symptome sind oft wie eine Plage, wie Dämonen, die nicht weichen So doch ist eine Kranheit oder ein Symptom ein Privileg für manche geistige Aufklärungsarbeit. Der Körper spricht mittels Symptome zu uns, und mittels Krankheit zu unser geistigen Einstellung zum Leben.

Wer das liest bekommt den Eindruck, ich hätte keine Krankheit gehabt oder ich hätte mich nicht mit Schmerzen herum geplagt. Doch versichere ich, dass gerade diese Erfahrung und die daraus gewonnene Reife mich zu diesem Entschluss brachten. Krankheit, Symptome, Schmerzen ... sind Wegweiser zu unserem seelischen und geistigen Wohlbefinden.

Es ist wichtig die Sprache der Symptome zu verstehen, nicht zu interpretieren, sondern achtsam wahrnehmen: Wozu zwingt mich die Krankheit? Welcher Körperteil ist betroffen, rechts - links?, Was würde ich ohne Krankheit in gleicher Situation denken? Wir würde ich mich ohne diese Krankheit verhalten? Wem dient dies am meisten?

Und wenn der Schmerz oder der Krebs mein Freund ist und mein höchstes Bestes für mich will, was möchte es mir mitteilen?

Die Auseinandersetzung mit Symptomen als willkommene Zeichen deiner Körpersprache helfen tief verwurzelte Einstellungen, Koditionierungen, Blockaden usw. zu erkennen, zu verarbeiten und aufzulösen.

In diesem Blog möchte ich nach und nach Krankheiten aufführen, die dieses Geschehen erläutern.