Die Schüssler Salze repräsentieren die in einem gesunden Organismus vorkommende richtige Verhältnis der Mineralien. Dr. Schüssler stellte fest, dass bei Symptomen Salzmangelzustände vorliegen.  

Jedes Lebewesen schwingt in seinem Muster. Ähnlich der Zelle im Organismus, welche über Rezeptoren Stoffe aufnimmt oder abweist, reagiert der Mensch auf seine Umwelt. Nicht immer ist es ihm bewusst, wie sein Körper in Resonanz mit einem anderen Wesen geht oder es gar abweist. Doch diese Schwingungsfrequenz findet statt, und zwar über das limbische, Gefühlsbildende System.  

Jedes Mineral entspricht einer Frequenz welche in Hz-Anzahl gemessen wird. Unser Nervensystem kommuniziert mit Zellen, Organe über diese feinsten Stromfrequenzen. Organe weisen ebenfalls eine Hz-Dichte auf.

Der Appetit auf ein bevorzugtes Nahrungsmittel, ist auch ein Hinweis auf einen sogenannten Frequenz- oder Salzmangel oder auf eine zu komplementierende Frequenz / Mineralsalz. Das Betrachten eines Bildes erzeugt Emotionen = Frequenzen. Diese Emotionen können uns sogar zum Erröten bringen, zum blass werden oder unser Herz zum „hüpfen“ bringen. Dazu sind Minerale notwendig.

Die Frequenzen der Mineralien wurden von Dr. Barbara Hero http://www.healingmusic.org/BarbaraHero/index.asp aus USA vermessen.

Wie funktioniert das?

Die äussere Resonanz, mentale oder geistige Einwirkungen, verwandelt die Impulse in innerer Resonanz. Die Zellen kommunizieren mittels Mineralstoffe untereinander und es entsteht eine körperliche Antwort.

Befindet sich der Mensch seelisch und auch körperlich in Disharmonie, dann ist Energie blockiert. Es ist immer zuerst eine Gemütsschwankung vorhanden bevor ein körperliches Symptom angezeigt wird. Nur das der Körper die mentalen „Unpässlichkeiten“ zu glätten versucht, weshalb einen unmittelbaren Zusammenhang zwischen Gemüt und Symptom nicht gleich erkannt wird. Eine blockierte Energie bedeutet nicht, dass unser Herz stehen bleibt. Die Energieleitungen eines Hauses versorgen alle Zimmer, unbeachtet eines von mehreren ausgefallenen Lämpchens der Lichterkette am Fenster.

Bei einer Symptom-Behandlung durch sanfte Medizin, wie Schüssler Salze reagiert immer zuerst das Gemüt positiv. Dann schliesslich folgt, der körperliche Erfol.

Die Mineralsalze wirken organotrop, das heisst auf Zellflüssigkeitsebene. Das führt dazu, dass der Körper die Mineralsalze sofort verarbeiten kann ohne, dass der Organismus diese verstoffwechseln muss.

Als Gemütssalze wirken sie auf das Emotionalkörper und gleichen Emotionen und überschiessende Eigenschaften aus. Die Schüsslersalze sind daher hervorragend um sowohl körperliche wie Gemütssymptome zu behandeln. So wirken sie z. B. bei Depressionen sowohl im biochemischen Körperkreislauf wie auf mentaler Ebene.

Der Organismus beziehungsweise die Zelle lernt durch die Schüssler Salze die Mineralsalze aus der zugeführten Nahrung in der richtigen Menge und Zusammensetzung aufzunehmen und auch zu speichern.